Die Halle59 ist am Freitag, 21.12.2018 nur bis 19 Uhr geöffnet!

Am 24. - 26.12.2018 und am 31.12.2018 sowie am 01.01.2019 ist die Halle59 geschlossen!

2 SECOND MANUAL

2SECONDMANUAL2

2 SECOND MANUAL findet auf den hölzernen Rampen und Konstruktionen eines Indoor-Skateparks statt und macht diese nicht nur zur Bühne des Konzerts, sondern zum gleichzeitig zum Instrument und musikalischen Duopartner.
Wie lassen sich die aus ihrer Funktionalität heraus entstehenden Geräusche des Skatens strukturieren und in eine musikalische Ordnung überführen? Die Bühne des Konzerts, die Rampen, Bowls und Halfpipes einer Skateanlage, die ähnlich einer Theaterbühne die Realität in konzentrierter Form nachbilden, sind also zugleich Form und Inhalt des musikalischen Materials.
Das Projekt versucht drei spezialisierte Welten miteinander zu konfrontieren: Skateboard fahren, Architektur und Musik und stellt über den Klang als verbindendes Element die Frage nach einer spezifischen Aufführungssituation zeitgenössischer Musik. Dabei sollen die zentralen architektonischen Konstrukte wie Rampe oder Fußboden und ihr klangliches Potential auf der Suche nach neuen Konzertformaten untersucht werden, sowie im Gegenzug die grundsätzliche Frage nach den Nutzungsmöglichkeiten der Konzertsäle gestellt werden.
Ein erstes Konzert hat im März 2014 in Reykjavík, Island stattgefunden und jetzt
Ermöglicht durch die Förderung der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn.

Freitag, 20.11.2015, 19.00 Uhr

Von 15 – 18 Uhr könnt ihr regulär im Skatepark fahren und ab 19 Uhr seid ihr herzlich eingelanden 2 SECOND MANUAL eure Aufmerksamkeit zu schenken. Das Konzert ist kostenlos, der normale Betrieb endet um 18 Uhr.

von und mit: Dirk Rothbrust (Percussion und musikalische Leitung), Fannar Jónsson (Skateboard), Eyþór Eyþórsson (Skateboard), Jóhannes Helgi Friðriksson (Skateboard), Marcel Weber (Skateboard), Tim Hachen (Skateboard), Max Pack (Skateboard), Lea Letzel (Konzept und Regie)

jugz